Seminare

Details zum Seminar Nr.: 2022-17

Modul 3 (für Fortgeschrittene)
Extraktionen und dentales Röntgen bei Hund und Katze

Beschreibung:

Zur Wissenserweiterung im Bereich Extraktions- und Röntgentechnik.

Dieses Seminar ist für diejenigen gedacht, die schon dental röntgen und extrahieren können, aber bei den Extraktionen immer noch "ins Schwitzen" kommen. Es werden Extraktions- und Röntgentechniken verfeinert, um Komplikationen zu vermeiden. "Geübt" wird an Hund und Katze.

Hinweis: In diesem Seminar wird die Fertigkeit vorausgesetzt, eigenständig intraorale dentale Röntgenbilder befundungsfähig anfertigen zu können. Der ehemals in diesem Seminar enthaltene Röntgen-Theorie-Anteil wurde vollständig in das Modul Z2 verlagert und um einen sehr hohen Praxisanteil ergänzt. Es wird die vorherige Teilnahme am Modul Z2 Intensivkurs Dentalröntgen Hund/Katze (Termin: 28.-29.05.2022) [Link] empfohlen.

Hinweis (2): Vorherige Teilnehmer des Seminares Modul Z2 Intensivkurs Dentalröntgen Hund/Katze (z.B.: Termin: 28.-29.05.2022) [Link] UND Modul 1 Einführung in die Zahnheilkunde: Schwerpunkt Katze (z.B.: Termin: 02.-03.07.2022) [Link] UND Modul 2 Einführung in die Zahnheilkunde: Schwerpunkt Hund (z.B.: Termin: 29.-30.10.2022) [Link] erhalten bei der Anmeldung zu diesem Seminar einen zusätzlichen Preisnachlass in Höhe von 100 € auf den Netto-Seminar-Preis.

Zielgruppe:

Tierärztinnen und Tierärzte, die in der Tierzahnheilkunde schon etwas erfahren sind und Ihre Röntgen- und Extraktionstechniken bei Hund und Katze optimieren wollen.
Vorausgesetzt für dieses Seminar werden Erfahrungen und Basiswissen aus den Seminaren:

Interessenten, welche die empfohlenen Seminare noch nicht absolviert haben, sich aber für das Seminar ausreichend vorbereitet fühlen, möchten bitte im Vorfeld Kontakt mit VetDental aufnehmen.

Seminarziele:

Seminarprogramm (PDF):

Download Seminarprogramm zum VD-Seminar 2022-17     Seminarprogramm zum VD-Seminar 2022-17

Referenten:

Dr. Ines Ott

Dr. Ines Ott studierte von 1983 bis 1989 Tiermedizin an der Aristoteles-Universität in Thes­sa­lo­ni­ki und promovierte 1997 an der Julius-Liebig-Uni­ver­si­tät in Gießen. Seit 1994 ist sie in eigener Praxis selbständig. Bereits 1995 begann sie sich mit der Tierzahnheilkunde zu beschäftigen. Ihre ersten Se­mi­na­re absolvierte sie bei Dr. Dr. Peter Fahrenkrug. Die fo­ku­sier­ten Weiterbildungen bei ESAVS in Luxemburg und Halmstadt prägten ab 1997 die folgenden Jahre.

In 2004 wurde sie Gründ­ungs­mit­glied der Deut­schen Ge­sell­schaft für Tier­zahn­heil­kunde (DGT).

In 2011 erlangte sie die Zusatzbezeichnung für Zahn­heil­kunde und 2012 wurde sie als erste weibliche Fach­tier­ärz­tin für Zahnhei­lkunde der Klein- und Heimtiere bestellt. Die Erteilung der Weiter­bild­ungs­er­mäch­tig­ung für das Gebiet der Zahnheilkunde bei Klein- und Heimtieren folgte hierauf.

Seit 2008 ist sie im Vorstand der European Veterinary Dental Society (EVDS) tätigt. Die EVDS veranstaltet den größten Jahreskongress für Tierzahnheilkunde (EVDF) in Europa und legt großen Wert auf internationale Zu­sammen­arbeit. In der Zeit von 2016-2018 stand sie dem EVDS als Präsidentin vor.

Frau Dr. Ott setzt seit dem grundlegenden Umbau Ihrer Praxis in 2015 einen eigenen Computertomographen für die Erhebung spezieller Zahn- und Maul-Diagnose Ihrer Patienten ein. Je kleiner das Tier, um so intensiver zeigt die drei­dimensionale Bildgebung ihre Vorteile für den Patienten und den Behandler.

In 2016 verfasste Frau Dr. Ott unter anderem eine Broschüre mit dem Titel „10 Mythen der Tierzahngesundheit“. In dieser Broschüre werden 10 fehler­hafte Aussagen zur Tier­zahn­ge­sund­heit ins rechte Licht gerückt. Diese Broschüre richtet sich in erster Linie an den Tierhalter und wird zwischen­zeit­lich von sehr vielen Tierärzten zur Pa­tien­ten­in­for­ma­tion angefordert. Seit 2018 ist Frau Dr. Ott Chefredakteurin der Tierzahn-Zeitschrift ‚VetDental‘, die Informationen zur Tier­zahn­heil­kun­de für Tierärzte herausgibt.

Dr. Ines Ott

Dr. Jochen Krüger

  • 1977–1983 Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin

  • 1983-1985 Promotion an der Freien Universität Berlin

  • 1986 Niederlassung und Neugründung der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis zusammen mit Frau Dr.med.vet. Cornelia Pier in Krefeld

  • 1987-1994 Weiterbildung auf dem Gebiet der Tierzahnheilkunde

  • 1994 Prüfung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung ‚Zahnheilkunde für Tiere', Tierärztekammer Nordrhein

  • 1995 Weiterbildungsberechtigung im Fachgebiet ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘, Tierärztekammer Nordrhein

  • 2003 Zulassung der Praxis als Weiterbildungsstätte im Fachgebiet ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘, Tierärztekammer Nordrhein

  • 2004 Prüfung zum ‚Fachtierarzt für Kleintiere', Tierärztekammer Nordrhein

  • 2011 Praxisumzug in neue Räume innerhalb von Krefeld und Gründung des Zentrums für Tierzahnheilkunde – Die Tierarztpraxis mit Frau Dr.med.vet. Cornelia Pier

  • 2011 Weiterbildungsberechtigung im Fachgebiet ‚Fachtierarzt für Kleintiere‘, Tierärztekammer Nordrhein

  • 2011 Zulassung der neuen Praxisräume als Weiterbildungsstätte zum ‚Fachtierarzt für Kleintiere und zur Zusatzbezeichnung ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘, Tierärztekammer Nordrhein

  • 2021 Ausstieg aus der Praxisführung und Praxisübergabe an Dr.med.vet. Alexander Hendricks

  • 2022 Gründung der Servicefirma iTLUM vet. dental consult für die qualifizierte tierärztliche Weiterbildung auf dem Gebiet der ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG)
  • AG-Lasermedizin in der DGK/DVG (Past-President)
  • Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)
  • European Veterinary Dental Society (EVDS)
Dr.  Jochen Krüger

Seminar-Termin:

26.11.2022, 08:45
bis 27.11.2022, 17:00

Seminar-Ort:

Seminarbereich der
fachtierärztlichen Praxis
Dr. med. vet. Ines Ott
Brüder-Grimm-Straße 3
D 63450 Hanau

Parkplätze sind in ausreichender
Zahl direkt am Veranstaltungsort
vorhanden (gebührenpflichtig).

Seminar-Sprache:

Deutsch

ATF-Stunden:

13

Teilnehmerstatus

Noch sind Plätze frei

Seminar-Kennung:

2022-17

Seminar-Gebühren:

Grundpreis (netto): 1.099,00€
Grundpreis (MWST*): 208,81€
Grundpreis (brutto): 1.307,81€

Seminar-Rabatte:

Frühbucher bis: 27.09.2022
Rabatt (netto) 50,00€
Rabatt (MWST*): 9,50€
Rabatt (brutto): 59,50€

Präparate-Rabatte:

Rabatt (netto) 100,00€
Rabatt (MWST*): 19,00€
Rabatt (brutto): 119,00€

Seminar-AGBs & Widerspruchsrecht:

Seminar-AGBs
Widerspruchsrecht

Seminar buchen:

Buchen des Seminars 2022-17

Seminar-Newsletter:

Seminar-Newsletter bestellen

Ihre Frage(n)?

Bei Fragen oder Anregungen senden Sie uns bitte eine Email an: Seminare@VetDental.de

MWST-Satz

Der aktuelle MWST-Satzes beträgt 19%